Aktuelle News

 

Ausbruch beim Quasar CTA 102 (04.01.2017)

Unglaublich! 8 Milliarden Lichtjahre ist der im Sternbild Pegasus auffindbare Quasar CTA 102 von der Erde entfernt. Und trotzdem ist sein Licht aufgrund einer länger andauernden Periode von wiederkehrenden Helligkeitsausbrüchen momentan selbst mit mittelguten Teleskopen von der Erde zu sehen. Zum Zeitpunkt maximaler Helligkeit erreichte CTA 102 ganze 11,5 mag. im optischen Licht. Wie sich das Objekt weiterentwickelt, bleibt ungewiss...

 

Lange Sternenfinsternis steht kurz bevor (02.01.2017)

Das veränderliche Sternsystem VV Cep besteht aus zwei weitentwickelten Riesensternen. Alle 20,3 Jahre umkreisen sich die Komponenten in regelmäßigen Abständen. Dabei kommt es ab Anfang August in diesem Jahr zu einem wahrlich spektakulären Schauspiel! VV Cep B wird hinter der Sternscheibe von VV Cep A verschwinden. Das führt über den August zu einem Absinken der Sternhelligkeit von nur 4,8 auf 5,4 mag. Astronomen freuen sich aus der bevorstehenden Bedeckung eine Menge nützlicher Informationen für die Stellarphysik ziehen zu können.

 

Earthhour 2016                        (19.03.2016) 

Macht euch bereit, denn heute ist die Earthhour 2016 ! 

Heute von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr gehen in vielen Städten die Künstliche Beleuchtungen aus, um eine Zeichen gegen die weltweite Lichtverschmutzung zu setzen 

Auch ihr könnt Teilnehmen, egal wo ihr seid: 

Poster einfach auf den Sozialen Netzwerken Instagram und Facebook ein Bild zum Thema Earthhour und verlinkt dieses mit den Hashtags #EarthHour #spaceone  

Wir freuen uns auf tolle Bilder !

Setzt ein Zeichen ! 

Die besten Bilder haben die Chance in der Galerie auf unserer Startseite platziert zu werden (natürlich mit Genehmigung des Eigentümers) 

 

Weitere infos zur Earthhour gibt es hier: 

http://mobil.wwf.de/earthhour/

 

Älteste Galaxie des Universums entdeckt! (04.03.2016)

GN-z11. So heisst die spektakuläre Neuentdeckung des Hubble-Teleskops, die am gestrigen Donnerstag vom Weltraumteleskopinstitut STScl bekannt gegeben wurde. Auf den Bildern des Teleskops ist eine 13,4 Milliarden Lichtjahre weit entfernte Galaxie ausfindig gemacht worden. GN-z11 ist etwa 30- mal kleiner als die Milchstraße. Trotzdem ist die Sternentstehungsrate in ihr bis zu 20 mal so hoch, wie in unserer Galaxie.

 

Die längste Sternenfinsternis im All (19.02.2016)

Eine Neuentdeckung der Astronomen weckte kürzlich die Aufmerksamkeit von Amateurbeobachtern: Das Doppelsternsystem TYC 2505-672-1, ist bedeckungsveränderlich. Alle 69 Jahre (!) schiebt sich dabei einer der beiden Sterne vor den anderen und verdunkelt diesen für fast 4 Jahre. Bislang ist kein anderer Doppelstern bekannt, dessen Periode eine so lange Zeitspanne umfasst. Es ist ein großer Anreiz für Hobbyastronomen, den Helligkeitsverlauf dieses Systems zu beobachten. Astronomen entdeckten den Rekordhalter durch bildanalytische Verfahren.

 

Der erste Nachweis von Gravitationswellen! (12.02.2016)

In vielen Medien ist von einer Sensation die Rede. Wissenschaftler des LIGO-Observatoriums gaben am 11.02.2016 bekannt, dass ihnen der erste direkte Nachweis sogenannter Gravitationswellen gelungen sei. Gravitationswellen sind mathematische Lösungen der allgemeinen Relativitätstheorie, die Albert Einstein vor rund 100 Jahren entwickelte. Nach seinen Vorhersagen, gehen Gravitationswellen von jedem beschleunigten Objekt im Kosmos aus, und sind nur mit sehr empfindlichen Detektoren zu erfassen. Darüber hinaus ist es außerordentlich schwer, die Amplitude (Stärke) einer solchen Welle auch präzise zu vermessen. Insbesondere bei dynamischen Prozessen, in denen kosmische Objekte hohe Beschleunigungen erfahren, ist die Stärke der von Quellen ausgehenden Gravitationswellen sehr hoch.

 

Spaceone wird 1 Jahr alt (11.12.15) 

Spaceone wird 1 Jahr alt :) Vor einem Jahr wusste ich noch nicht, das Spaceone mal so groß wird, das es mittlerweile 42 Mitglieder hat :) DANKE an alle die Spaceone Tag für Tag unterstützen und es zu dem machen was es heute ist :) 

 

Fight the light                                                                                             17.10.15

Spaceone hat ein neues Projekt namens Fight the light mit dem wir uns aktiv gegen die Lichtverschmutzung einsetzen wollen :)

 

Neues von Spaceone

Wir sind zurzeit 32 Mitglieder :) 

Die Website wurde verbessert und das Projekt S1 - Spacenights wurde gestartet :)

Außerdem haben wir nun eine Facebook- und eine Instagramseite :)

 

 

Webseite neu gestaltet und neues  Spaceone- Team                             30.08.15     

 

Die Webseite erstrahlt nun schon seit etwas längerer Zeit in einem neuen Design. :)

Nun ist sie aber offiziell komplett funktionsfähig und das neue Websiteprogramm  läuft einwandfrei. :) 

Im diesjährigen ASL hat sich unser Team auch etwas vergrößert. :) 

Nun sind wir 21 Mitglieder, die zusammen daran arbeiten der Jugend die Astronomie näher zu bringen, damit diese nicht in Vergessenheit gerät. :) 

Ich freue mich sehr darüber, dass ihr nun mit dabei seit. :) 

Ich bin jetzt schon stolz auf euch und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit euch :) 

 

One Year Mission ist gestartet                 06.04.15

 

Am 27. März dieses Jahres ist die One Year Mission zur ISS gestartet.

Der Astronaut Scott Kelly und der Kosmonaut Michail Kornijenko sind auf der ISS eingetroffen.

Scott Kelly ist für die Forschung besonders interessant, denn sein Zwillings Bruder Mark Kelly (ebenfalls ein erfahrener Astronaut) wird auf der Erde bleiben. So wird man genauer erkennen können, wie sich der menschliche Körper, der sich für längere Zeit im All befindet, im All verändert.

Dies wird ein wichtiger Bestandteil für die nächste geplante Mission zum Planeten Mars sein.

 

 

Neue Informationen zu UFO Sichtungen          28.02.15

 

Neue Information zu Aliens: Gibt es sie wirklich ? 

 

Der amerikanische Geheimdienst CIA gab bekannt, dass viele UFO- Sichtungen auf Aufklärungsflügen des Lockheed U2 "Dragon Lady" zurückzuführen wären.

Dieser "Düsenjäger" fliegt nämlich in geschätzten 30 Kilometern Höhe (also sehr nah an der Stratospähre).

 

(Quelle: Rheinische Post, 28 Februar, Seite A5, "Späherin in 30 Kilometer Höhe")

 

 

 

 

 

Next rocket starts              27.02.15  

 

12 März :

 

Der Magnetospeheric Multiscale (MMS) Satellit wird von dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral starten.

Der Satellit MMS soll nicht nur das Erdmagnetfeld erforschen, sondern auch Magnetfelder anderer Planeten.

 

27 März :

 

An diesem Tag soll die One Year Mission zur ISS starten.

Bei dieser Mission wird getestet, wie der Mensch 1 Jahr lang ohne Schwerelosigkeit klar kommt

(sowohl körperlich als auch seelisch).

Es wird schon einiges vermutet was mit den Körpern der Astronauten passieren könnte ...

Sobald neue Erkentnisse über die One year mission bekannt sind, werden wir über sie berichten :)