In dieser Nacht war in einigen Regionen Deutschlands gutes Wetter. 

Besonderheit in dieser Nacht: 
Der Komet Catalina war gut sichtbar 

Viele von uns könnten auch einige Sternschnuppen entdecken. 

Einige von uns testeten auch die App "Verlust der Nacht", mit der man die Lichtverschmutzung an verschiedenen Orten messen kann, in dem man angibt ob ein Stern sichtbar ist oder nicht. Wir waren positiv überrascht wie gut diese App arbeitet und wie genau man angeben kann weshalb man einen Stern nicht sieht oder wenn man einen Stern sieht, wie gut man ihn sehen kann. Besonders gut war, das die App mit Rotlicht arbeitet, so wird die Gewöhnung der Augen an der Dunkelheit erhalten. 

Andere hatten leider nicht die Chance die App wirklich zu testen, da entweder die Technik nicht mitspielte oder die Sicht Verhältnisse es nicht zu Liesen. 



Geschrieben von den Mitgliedern von Spaceone am 10 Januar 2016